Einladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie zur 15. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Otorhinolaryngologie und zervikofaziale Chirurgie in Hamburg begrüßen zu dürfen, ist mir eine außerordentliche Freude.

Die deutsche HNO-Heilkunde ist ein Fachgebiet mit einem großen Spektrum und einer langen Tradition an Innovationen, die zur ständigen Verbesserung und zu einem hohen Standard geführt haben. Deshalb genießt die deutsche HNO-Heilkunde auch weltweit ein hohes Ansehen.

Passend zu dem Titel des Kongresses „Auf den hohen Standards von heute die Zukunft und Ideen von morgen entwickeln.“ wollen wir genau aus diesem Grund in Übersichtsreferaten mit renommierten, nationalen und internationalen Rednern diese Standards diskutieren und darüber hinaus neue Trends und Techniken allen Ärzten unseres Faches und anderer Fachdisziplinen zugänglich machen. Das geschieht auch vor dem Hintergrund, dass wir viele Schnittstellen mit anderen Fächern haben und dadurch unsere Behandlungen häufig interdisziplinär ausgerichtet sind. Wir werden Themenbereiche aus der klassischen HNO-Heilkunde, der Onkologie und der plastischen Chirurgie bearbeiten, wobei ein Schwerpunkt auf Innovationen und implantierbaren Hörgeräten liegen wird.

Aber auch berufspolitische Themen, wie Mindestmengen, neue Hygieneauflagen, Ambulantisierung, Qualitäts- und Risikomanagement sollen nicht zu kurz kommen, zumal sie uns alle tagtäglich beschäftigen. Neuerdings werden diese wichtigen Themen unter dem Schlagwort „Pay for Quality“ auch im Zusammenhang mit den Kostenerstattungen für ambulante und stationäre, medizinische Leistungen diskutiert. Deshalb wollen auch wir diese Themen auf unserem Kongreß aufgreifen und u.a. in einer öffentlichen, interessensgruppenübergreifenden Runde diskutieren, um nach Lösungen zum Wohle unserer Patienten zu suchen.

Um für jede/n Teilnehmer/-in ein ansprechendes Lehrformat zu bieten, werden wir auf klassische Vortragstechniken mit Übersichtsreferaten, Postern und Kurzvorträgen und auf neue Methoden mit Rundtischgesprächen, Videodemonstrationen und moderierten Diskussionen zurückgreifen.

Dabei wollen wir besonders auch unseren jüngeren Kolleginnen und Kollegen Seite an Seite mit den etablierten Spezialisten in eigenen, thematisch gebündelten Sitzungen die Möglichkeit bieten, sich in unserer Wissenschaftsgemeinschaft zu etablieren und ihre Vorstellungen zu erläutern. Den besten Vortragenden werden wir die Möglichkeit geben, ihre Ideen vor der Presse darzulegen und so einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Und das Ganze findet in Hamburg statt, in einer der aufregendsten Städte Europas, und dazu noch in einer der exklusivsten Lokalitäten vor der Kulisse des Hamburger Hafens mit einem interessanten und abwechslungsreichen Sozialprogramm. Wir bieten Ihnen und Ihrer Begleitung einen einzigartigen Einblick hinter die Kulissen unserer Stadt mit allen ihren Facetten.

Im Namen unserer Fachgesellschaft, der Stadt Hamburg und aller ausrichtenden Beteiligten möchte ich Sie deshalb ganz herzlich einladen, einen lehrreichen und interessanten Norddeutschen HNO-Kongreß 2016 im pulsierenden Hamburg zu erleben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Ihr Jens E. Meyer

(Tagungspräsident)


Kongresshomepage

http://hno-kongress-hamburg.de/


Einladungsflyer